Aktuelles aus dem Kleinen Wollhaus in Gummersbach

Winterpastell

Es muss nicht immer ein Pullover nach einer Anleitung sein, wenn man weiß, was einem gefällt, geht es durchaus auch ohne: Kraus rechts, durch verkürzte Reihen hinten etwas länger und trotz gemütlicher Weite ein eingesetzter Ärmel mit Kugel, damit die Ärmelnaht nicht über die Schulter rutscht - so sah mein Wunschpullover aus. Bevor ich mich im Net Stunde um Stunde nach einer entsprechenden Anleitung umsehe, mache ich gleich selber. Und das ist viel einfacher, als manche Strickerin glaubt!

Wunderschön finde ich auch die Garnkombination: 'Air' zusammen mit der 'Brushed Alpaca Silk', beide von Garnstudio DROPS. Da die 'Air' ein sehr leichtes und fluffiges Garn ist, ich aber ein wenig mehr Griffigkeit bevorzuge, musste ein 'Korrektiv' her. Dafür eignet sich die 'Brushed Alpaca Silk' ganz besonders gut durch ihren Grundfaden aus Seide. Zusätzlich bekommt das Strickstück noch einen schönen Flausch und so wird aus meinem neuen Pullover ein echtes Highlight für den kommenden Winter.

Wer sich auch mal an so einer Eigenkonstruktion versuchen möchte, dem helfe ich mit den Berechnungen gerne weiter, auch mit einer Kopie meiner eigenen Notizen zu diesem Pullover hier, falls gewünscht...

Lost in Time

Das Tuch 'Lost in Time' von Johanna Lindahl aus Schweden erobert gerade Ravelry und die Herzen der Strickerinnen. Hier geht es zur (kostenlosen und auch deutschen) Anleitung: https://mijocrochet.wordpress.com/2017/03/15/lost-in-time-shawl-sjal/?wref=tp

Ich habe das Tuch aus der 'Bomuld og uld' von Bente Geil gehäkelt, da mir hier die Farben am besten gefielen. Denkbar ist es aber auch noch aus ganz vielen anderen Garnen, bei Tüchern hat man ja dank 'unwichtiger' Maschenprobe grundsätzlich viel Auswahl.

Ich selber häkel nur selten - hauptsächlich deshalb, weil mir die Ergebnisse i. d. R. nicht gefallen - aber dieses Tuch fand ich so umwerfend, dass sogar ich meine Häkelnadel ausgepackt habe.

Übrigens sind alle Anleitungen von Johanna Lindahl wunderschön, das Stöbern auf ihrem Blog lohnt sich!

Weicher Norweger

Der Frühling gestaltet sich vorerst noch recht kühl und windig. Wem, wie mir, bei dieser Wetterlage der Sinn noch nach warm und kuschelweich steht, der kann sich auf die Schnelle einen wunderschönen 'Norweger' aus der 'Air' von Garnstudio DROPS stricken. Mit Nadeln Nr. 5,5 ist er schnell fertig und das Stricken mit diesem Blow-Garn macht auch noch Spaß.

Wie alle Anleitungen von DROPS ist auch diese kostenlos und hier erhältlich.

Von der schwedischen Insel

Nun gibt es das erste schwedische Wollgarn im 'Lilla Ull Huset': '1-ply' aus dem Hause 'Ullcentrum Öland'! Hieran ist alles schwedisch: Das Material, die Spinnung, die Handfärbung. Wunderschöne Farbverläufe und Unitöne, auch schön zu kombinieren.

Da mir der Farbverlauf 'Summer Meadow' so gut gefallen hat, habe ich gleich ein Tuch damit angeschlagen, 'Raincloud' von Midwinter Yarns. Die kostenlose (englische) Anleitung kann man sich über Ravelry hier herunterladen: http://www.ravelry.com/patterns/library/raincloud-2

Lt. Anleitung reicht dafür 1 Strang aus, das sind 100 Gramm und 600 Meter.

Ganz laut allerdings schlägt mein Herz für den 'Thistle Shawl' für den ich ein unifarbenes Garn und einen Farbverlauf verarbeiten werde. Welche das genau sind, steht noch nicht fest, aber die (englische) Anleitung kann man ebenfalls kostenlos über Ravelry erhalten: http://www.ravelry.com/patterns/library/thistle-3

 

100 Gramm kosten übrigens 10,90 Euro - für diese Qualität und Färbung erstaunlich günstig!

Ein echtes Sommergarn

Für sommerliche Tops, Pullover oder Cardis gibt es ab sofort die 'Soft Silk' von BC Garn im Kleinen Wollhaus: 100% Bouretteseide mit dem für dieses Material typischen trockenen Griff und der noppigen Struktur. Perfekt geeignet, um aus 200 Gramm das erste Sommerteil des Jahres zu stricken, z. Bsp. 'Buttercup' von Heidi Kirrmaier, hier über Ravelry kostenlos zu haben: http://www.ravelry.com/patterns/library/buttercup-6

Das passende Gelb hätte ich auch dafür. Oder lieber ein Frühlingsgrün? - Aber gerne doch...

Neu im Kleinen Wollhaus:

'Kalinka' von Karin Öberg aus Schweden - 100% Leinen für Nadelstärke 3,0 mm.

Der 100-Gramm-Strang hat eine Lauflänge von 320 Metern, für einen Damenpullover in Gr. 38 sind 3 Stränge ausreichend.

Die Farben bieten für jeden Geschmack etwas: Ob Silbergrau, Cyan, Herbstanemone oder Natur, Leinen nimmt die Farbe immer besonders gut an und lässt sie durch seinen leichten Glanz förmlich erstrahlen.

 

Ich stricke mir daraus gerade den 'Everyday Linen Raglan', einen Pullover mit der Anmutung eines Sweatshirts - die (englische) Anleitung kann man sich kostenlos hier herunterladen.


Big Cuddly Bunny

Noch bis Ostern gut zu schaffen ist der 'Big Cuddly Bunny' nach einer kostenlosen (englischen) Anleitung von Purl Soho (https://www.purlsoho.com/create/2012/03/11/whits-knits-big-cuddly-bunny/).

Gestrickt aus 3 Knäueln 'Andes' und 1 Knäuel 'Big Merino' von DROPS mit Nadeln Nr. 9,0 wird er ruck-zuck fertig und macht auch richtig was her. Vielleicht als Geschenk für Neffe oder Nichte? Enkelkind? Tochter oder Sohn? Gut natürlich auch zum selber behalten ;)